Donnerstag, 26. Januar 2012

Warum wollen wir die Hai-Klasse 2012 werden?

Weil wir wissen, dass Haie nicht gefährlich sind!
Weil wir unserer ganzen Schule (1500 Schüler :o) zeigen, wie faszinierend unsere Hai-Eier sind!
Weil wir uns mit verschiedenden Hai-Arten auskennen!
Weil wir riesig Spaß damit haben!
Weil wir als Klasse zur Zeit so gut zusammenarbeiten wie Dori und Marlin!
Weil wir dafür sorgen, dass unsere Schule besonders ruhig ist, damit es unseren Babys gut geht!
WEIL WIR HAI-LIEBHABER SIND!
video

Abgabe der Quizfragen

Aus was besteht die Hülle der Hai-Ei-Kapseln?
Die Hülle besteht aus Horn.

Legen alle Haie Eier? Welche anderen Arten der Fortpflanzung gibt es bei Haien?
Ein Drittel aller Haie legt Eier, z.B. der Katzenhai und natürlich unsere Bambushaie.
Es gibt aber auch Haie, die ihre Jungen in Eiern entwicklen, diese Eier aber nicht legen, sondern sie im Bauch behalten. Das macht z.B. der Dornhai.
Es gibt auch lebengebärende Hai-Arten, z.B. den Zitronenhai.

Wovon ernähren sich die Embryonen in den Hai-Ei-Kapseln?
Die Embryonen ernähren sich vom Dottersack im Ei.

Wie lange dauert es, bis aus den Hai-Eiern kleine Haie schlüpfen?
 ca. 9 Monate

Wie viele Hai-Eier legt ein Haiweibchen etwa im Jahr?
Das hängt von der Hai-Art ab!

Wie lange kümmert sich das Hai-Weibchen um die gelegten Eier?
Gar nicht, denn die Hai-Babys sind gleich selbstständig unterwegs.

Wie gelangen Sauerstoff und Frischwasser in das Hai-Ei?
Das Ei hat eine kleine Öffnung und der Embryo bewegt sich immer wieder, um Sauerstoff und Frischwasser in das Ei zu bekommen. Außerdem kann er so den Kot und das verbrauchte Wasser aus dem Ei rausbekommen.

Wie alles begann...

Hai Leute!

Wir sind die W7B der Geschwister-Scholl-Schule in Konstanz und wir pflegen zur Zeit 4 Bambus-Hai-Eier!

Unsere Lehrerin Frau Knapp hat uns auf die Idee gebracht, uns beim Sealife um die Haieier zu bewerben.
Wir haben uns sehr ausführlich über Katzen- und Schwarzspitzenriffhaie informiert und deren Lebensraum, die Feinde und Freunde und die Nahrung in einem Meeresquerschnitt dargestellt. Hier könnt Ihr unsere Bewerbung sehen: